Suche

Inhalt

Lange Zeit arbeitete Zynab Falmaz als angestellte Apothekerin. Kurz nach dem Jahreswechsel wagte Frau Falmaz den Schritt in die Selbstständigkeit.

Seit dem 1. Februar ist sie stolze Inhaberin der neueröffneten Knochenhauer Apotheke in Bremen. Tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung des Projekts bekam Frau Falmaz von ihrem Mann und ihrem Bruder. Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen: Eine helle, freundliche Einrichtung und kompetentes Personal laden die Kunden zum Thema Gesundheit ein. Ein echtes Highlight sind die ausdruckstarken HV-Tische in der Offizin. Auf den markanten Steintischen prangen verschiedene Varianten des Äskulapstabs.

Im Stockwerk über der Offizin steht einer von Apostores zuverlässigen Cube-Automaten. Vor den Blicken der Kunden verborgen, doch im Betriebsablauf der Apotheke omnipräsent, unterstützt der fleißige Helfer die Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit. Über zwei Wendelrutschen gelangen die Medikamente aus dem Automaten in den Verkaufsraum. Das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die sehr geringe Geräuschentwicklung im täglichen Betrieb waren die ausschlaggebenden Gründe, die Familie Falmaz für den Cube begeistert haben.

öffentliche News

Inhalt

Inhalt

Inhalt

Inhalt

Inhalt